Weihnachtsbaumsammlung 2020

Wie jedes Jahr, sammelte auch dieses die Jugendfeuerwehr traditionell die ausgedienten Weihnachtsbäume ein.

Beginn war um 09:30 Uhr am Gerätehaus. Dort gab es Brötchen zum Frühstück. Gegen 10:00 Uhr, gestärkt und verteilt auf drei Gruppen ging es los. Zwei Gruppen begannen am Weinberg, die dritte begann in der Alten Bahnhofstraße. Um 11:30 gab es ein gemeinsames Treffen in der Mitte der verschiedenen Routen für eine kleine Verschnaufpause. Dank unserem Feuerwehrfahrzeug, was kurzerhand zum Versorgungsfahrzeug umfunktioniert wurde, auch mit Getränken und den restlichen Brötchen. Nach der Pause ging es weiter. Den Rest Weinberg runter, weiter über die Herborner Straße zurück zum Gerätehaus, wo gegen 12:30 das Mittagessen (Pizza) wartete. Um 13:30 Uhr und frisch gestärkt ging es weiter. Ab hier wurde auch angefangen die „Baumhaufen“ mithilfe der Schlepper aufzunehmen und Richtung Schredderplatz zu fahren. Ein kleiner Teil wurde zur alten Allna Brücke Richtung Haddamshausen zum Verbrennen gebracht. Für die Jugendlichen ging es nun zum Alten Dorf und anschließend in das Neubaugebiet. Gegen 15:00 Uhr war alles abgegangen und es ging zurück zum Gerätehaus. Von dort aus ging es mit dem Feuerwehrauto zur alten Allna Brücke. Dort wurden zum Abschluss gegen 15:30 Uhr der kleine Teil Weihnachtsbäume angezündet. Dazu gab es Würstchen und Getränke. Gegen 16:30 Uhr war das Feuer runtergebrannt und somit auch schon wieder Schluss für die Weihnachtsbaumsammlung 2020.

Wir bedanken uns bei allen Spendern, die damit die Jugendarbeit in der Feuerwehr fördern.

Ein großes Dankeschön geht auch wieder an unsere „Schlepperfahrer“, die uns Jahr für Jahr tatkräftig unterstützen.